Vom Brocken zurückgekehrt

Im Modell nachgestellt: Bergung der eingeschneiten Lok. Foto: Andreas Horn

Mitglieder des HSB-Aufsichtsrates machten sich in dieser Woche ein Bild von den Arbeitsbedingungen auf dem Brocken. Nach der Bergung des in einer Schneewehe festgefahrenen Zuges hat sich der Bahnverkehr auf den höchsten Harzgipfel wieder normalisiert. Trotz der widrigen Witterungsbedingungen werden die Gleise, Bahnsteige und Wege auf dem Brocken nahezu täglich durch den Winterdienst der Harzer Schmalspurbahnen so vom Schnee befreit, dass Gäste diese Winterlandschaft gefahrlos erleben können. Im Einsatz konnte bei der Besichtigung auch die 2006 erworbene Schneefräse der HSB erlebt werden. Geschoben vom Harzkamel, ist das Räumfahrzeug derzeit täglich zum höchsten Harzgipfel unterwegs.

Der kurz vor dem Brockengipfel in einer Schneewehe stecken gebliebene Personenzug hat GBP-Leser und Hobbyfilmer Andreas Horn (sein Bahnhof Drei Annen Hohne ist im GBP 1/2019 vorgestellt) dazu animiert, im frischen Schnee auf seiner Gartenbahnanlage die Rückführung der geborgenen Garnitur frei interpretiert im Modell nachzustellen. Das Video ist bei Youtube eingestellt, hier zu sehen. Viel Spaß!

Full House im Grand Canyon of Möhlin

Die Familie Eiermann hatte eingeladen – und gekommen sind viele, viele Gäste: Mehr als 300 Besucher strömten am Wochenende 29./30. Juni in das schweizerische Örtchen Möhlin östlich von Basel, wo die Familie Eiermann ihr Zuhause hat. Da liegt auch der Grand Canyon im Gartenbahn-Maßstab, den der Gartenbahn Profi in der Ausgabe 2/2013 porträtiert hat. „Zeitweise“, so schrieb uns Karl Eiermann heute, musste am Sonntag ab 14 Uhr der Bahnbetrieb am großen Kreis vorsorglich eingestellt werden, da die Besucher so dichtgedrängt im Garten weilten. Alle Generationen waren anwesend und vor allem Familien mit Kinder. Es gab viele interessante Dialoge – mal nicht im virtuellen Raum geführt.Und vielleicht hat das Hobby an diesem Wochenende neue Freunde gefunden.

Im Grand Canyon of Möhlin fahren auch Dieselloks.  Foto: Daniel Wietlisbach

Im Grand Canyon of Möhlin fahren auch Dieselloks. Foto: Daniel Wietlisbach

Für das Ereignis interessierte sich auch die lokale Presse. Der Artikel der Aaargauer Zeitung kann hier nachgelesen werden, solange er online steht.