LOK-Update 2014: Druckfrisch zur Messe Friedrichshafen

Druckfrisch: Das LOK Update 2014 wird zusammen mit einem Kalender ausgegeben.

Druckfrisch: Das LOK Update 2014 wird zusammen mit einem Kalender ausgegeben.

In Friedrichshafen startet heute die Faszination Modellbau, die bis Sonntag, 2. November geöffnet hat. Rechtzeitig zum Messebeginn ist auch das druckfrische Update 2014 zum Bildband “LOK LGB” eingetroffen, das erstmals heute in den Verkauf kommt. Das 32-seitige Ergänzungsbüchlein enthält alle LGB-Lokneuheiten von Sommer 2013 bis Sommer 2014 und setzt damit den im Vorjahr erschienenen Lok-Bildband fort. Es wird zum Preis von 12 Euro zusammen mit einem Gratis-Kalender 2015 abgegeben, auf dem seltene LGB-Lokomotiven, Handarbeitsmodelle und Prototypen zu sehen sind. LOK-Update und Kalender sind im Format 24 x 30 cm gleich groß wie der 544 seitige Bildband LOK LGB.

Cover-LOK-LGB-Calendar-2015Im Versand wird das Update samt Kalender ab Mitte November vom Gartenbahn Profi ausgeliefert. In Friedrichshafen ist das Update 2014 schon exklusiv erhältlich am Stand von 11kV Modellbau in Halle A3, Stand 3138. Hier finden Sie auch weitere Printprodukte aus dem aktuellen Sortiment des Gartenbahn Profi.

Die Faszination Modellbau Friedrichshafen findet bereits zum 13. Mal in der Neuen Messe Friedrichshafen statt. 377 Aussteller aus 15 Ländern zeigen die ganze Welt des Modellbaus über alle Sparten hinweg. Die Faszination Modellbau hat sich als internationale, publikumsoffene Fachmesse etabliert. Die Halle A1 ist die größte Messehalle in Friedrichshafen und wird erstmals für die „Faszination Modellbau“ geöffnet, um dem immer größer werdenden Besucheransturm gerecht zu werden. Mit der Nutzung der A1 als Flugmodellhalle ergeben sich dieses Jahr auch andere Belegungen der restlichen Hallen. So tauchen die Besucher diesmal in Halle A3 ganz in die Welt der Modellbahnen ein. Wunderschöne Modellbahn-Anlagen, gebaut von Vereinen, Einzelpersonen und auch ein Schulprojekt, das von zwei Schulen gemeinsam betrieben wird, präsentieren sich den Besuchern. Eine Hallenübersicht finden Sie hier.

2014_10_BrigachtalDie Gartenbahnfreunde Brigachtal bringen eine amerikanische Anlage in Spur G mit. Seit nunmehr 22 Jahren bauen die Gartenbahnfreunde Brigachtal  bei  größeren Anlässen ihre Gartenbahn auf. Ursprünglich mit reinem LGB-Material gestartet, wurde der Zuwachs von USA-Trains und Aristocraft immer größer, so dass sie sich irgendwann von dem ursprünglichem Namen LGB-Freunde trennten und als Gartenbahnfreunde Brigachtal auftraten.

Weitere allgemeine Infos zur Messe hier. Geöffnet hat die Faszination Modellbau Friedrichshafen vom 31.10. – 2.11.2014 von 9 bis 18 Uhr, Sonntag bis 17 Uhr.

8 neue HSB-Güterwagenmodelle als Teilesätze für IIm

Die große Nachfrage nach dem HSB-Fahrradwagen, der Ende 2010 auf den Markt kam, hat uns angespornt, die Modellbausätze an Güterwagenmodellen nicht nur fortzusetzen, sondern auszubauen. Acht neue Güterwagenmodelle sind derzeit in Vorbereitung, im November werden die ersten drei Modelle auf den Markt kommen. Sie erscheinen in der Leser-Edition des Gartenbahn Profi und werden als präzisionsgefräste Bauteile samt Zubehör wie Kupplungseinrichtungen, Fahrwerk mit passenden Drehgestellen samt Speichenrädern und vorgefertigten Anbau-Biegeteilen aus Metall ausgeliefert. Alle Wagen bauen auf dem gleichen Fahrwerkstyp auf, die Aufbauten unterscheiden sich nach Hoch- und Niederbordwagen, die es mit und ohne Bühnen geben wird. Auch drei verschiedene HSB-Cabriomodelle sind in der Vorbereitung.

2014_08_HSB_IMG_8331

Den Auftakt der neuen HSB-Wagenreihe bildet der aktuelle HSB-Cabrioneubau mit funktionsfähigen Klappsitznachbildungen, begleitend dazu wird es zunächst je einen Nieder- und einen Hochbordwagen geben, jeweils mit Bühne ausgestattet. Für den Hochbordwagen sind vier verschiedene Betriebsnummern möglich.

2014_08_HSB_IMG_8344

Unsere Bilder zeigen einige Entwicklungsmuster der Fahrzeuge, die Position der Kupplungseinrichtung entspricht nicht dem späteren Serienstand. Alle gefrästen Kunststoffbauteile sind weiß und müssen abschließend mit Modellbaufarben lackiert werden. Die Teilesätze werden mit ausführlich bebilderten Bauanleitungen ausgeliefert. Detaillierte Informationen erhalten unsere Leser in der Ausgabe 6/2014 des Gartenbahn Profi, die Mitte Oktober erscheinen wird. Darin ist auch ein erster Baubericht über das HSB-Cabrio enthalten. Übrigens, der beliebte HSB-Fahrradwagen bleibt weiterhin im Lieferprogramm.

2014_08_HSB_IMG_8357

 

Gartenbahntreffen mit LOK-Premiere

Eschershausen am Ith ist am Wochenende (9./10. August) wieder der Treffpunkt für Gartenbahnfreunde. Neben der stationären RhB-Freilandanlage der IG LGB Freunde Ith sind eine HSB-Modulanlage „An der Küste“, eine mittelgroße Modulanlage mit Schweizer Fahrzeugen sowie eine 180 Quadratmeter große Modulanlage nach amerikanischem Vorbild mit Hafenanschluss am Wasserbecken zu sehen. Infostände und Verkaufsstände von Kleinserienanbietern sind im benachbarten Stadtpark zu finden. Der Gartenbahn Profi ist mit einem Auszug aus dem Verlagsprogramm am Stand von 11kV Modellbau von Thorsten Schöler vertreten.

LOK-LGB_DSCN7084Am Gemeinschaftsstand mit Dietz Elektronik ist auch der Stuttgarter Gartenbahn-Fachhändler Stefan Schwegler zu finden. Er bringt eine neue RhB-Werbelok mit, die in Eschershausen erstmals präsentiert wird: Die LOK-LGB Werbelok, deren Design auf den gleichnamigen Lokomotiv-Bildband abgestimmt ist, der über den Gartenbahn Profi vertrieben wird. Basislok ist immer eine Ge 4/4 III (LGB 27420) mit Onboard-Decoder und Pantographenantrieben. Das Designkleid erhält das Modell in Handarbeit durch die Firma Kiss Modellbahn-Service (Günther Kiss), es ist exklusiv bei Spur G Modellbahnen Stefan Schwegler bestellbar und kostet 1195 €. Die Lieferzeit beträgt ca. 6 – 8 Wochen. Limitiert ist das Werbemodell auf maximal 45 Stück, da der Bildband im 45. Jahr des Bestehens der Marke LGB entstanden ist.

LOK-LGB_DSCN7083

Übrigens findet am Samstag auch der Modellbauwettbewerb „Wer baut den schönsten Wagen“ statt. Die von Besuchern mitgebrachten Fahrzeuge werden in einem eigenen Zelt ausgestellt und von einer Jury bewertet. Weitere Infos unter www.lgb-freunde.com

 

Faszination Modellbahn in Sinsheim

Ausschließlich um die Modellbahn dreht sich am kommenden Wochenende (7. bis 9. März) alles in der Sinsheimer Messehalle 6. Dabei bemüht sich die Messe Sinsheim vor allem darum,  Kleinserienherstellern eine Bühne zu geben.

IIm-Modulanlage aus der französischen Schweiz

IIm-Modulanlage aus der französischen Schweiz

Im Mix der Spurweiten und Baugrößen kommen auch die Großbahnfreunde nicht zu kurz: Aus der französischen Schweiz stammt eine hübsche Modulanlage unter dem Titel “La Traverse / Passion IIm”, sie war zuletzt im Jahre 2009 in Sinsheim zu Gast. Die Raffinesse dieser Anlage liegt zum einen in der technischen Umsetzung der Stromführung und zum anderen in der handwerklichen Gestaltung der Aufbauten, von den Gebäuden bis hin zu den Laternen, die aus Messing gegossen wurden. Der Rhätischen Bahn im Maßstab IIm hat sich der Eisenbahnclub der Wuppertaler Stadtwerke verschrieben. Diese Modulanlage hat den Fahrbetrieb nach dem Vorbild aus Graubünden mit Zügen aus verschiedenen Epochen zum Vorbild. Über 100 Einzelmodule, bestückt mit über 300 Metern Gleisen und rund 60 Weichen sind dei Kenndaten dieser Großanlage. Auch vorbildgerecht schwere Güterzüge mit bis zu 6 Metern Länge ziehen auf der Anlage ihre Kreise.

Am Stand der Fachbuchhandlung Stiletto (Stand 6044) kann der Bildband “LOK LGB” erworben werden, dort liegt auch ein Ansichtsexemplar aus. Ferner ist die aktuelle GBP-Ausgabe 2/14 am Stand des Eisenbahnclubs der Wuppertaler Stadtwerke erhältlich.

Leser des Gartenbahn Profi können die Messe zum vergünstigten Eintritt besuchen: Entweder den Messe-Coupon von Seite 9 der aktuellen Ausgabe 2/2014 an der Tageskasse vorlegen, oder ermäßigte Eintrittskarte online buchen – am besten mit dem Smartphone über den QR-Code, der im vorgenannten Coupon eingedruckt ist. Auch dann gilt: Coupon beim Einlass vorzeigen!

Die Faszination Modellbahn hat am Freitag und Samstag von 9 bis 18 Uhr, am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. www.faszination-modellbahn.com

 

Das Siegerbild im Fotowettbewerb

Keineswegs einfach war die Entscheidungsfindung im Foto-Wettbewerb des Gartenbahn Profi, der im Vorjahr aus Anlass des zehnjährigen Bestehens ausgeschrieben wurde. 437 Fotos waren zu sichten und in mehreren Runden zu bewerten. Viele Motive erzählten kleine Geschichten, oft spielten sich inszenierte dramatische Szenen an Bahnübergängen ab, manchmal wurde auch der Sinn einer stimmigen Bahn im Bild festgehalten. Echte Katastrophenthemen wie Hochwasser spiegeln sich in den Einsendungen ebenso wider wie stimmungsvolle Szenen zu nächtlichen Stunden.

Das Siegerbild von Matthias Pichler

Zu nächtlicher Stunde war auch der glückliche Hauptgewinner unseres Wettbewerbes unterwegs. Er heißt Matthias Pichler, dem ein Preisgeld von 500 Euro in bar winkt. Er will den Betrag auf jeden Fall in Hobby investieren – wofür, das weiß er noch nicht. Jedenfalls habe sich der nicht unbeträchtliche Beleuchtungsaufwand für sein siegreiches Foto gelohnt, schrieb er uns auf die Gewinnbenachrichtigung zurück.

Zehn Siegerfotos und ein Schlusslicht finden Sie in der neuen GBP-Ausgabe 2/14, weitere schöne und prämierte Aufnahmen unserer Leser werden in der nächsten Ausgabe folgen, auch Ihnen winken noch schöne Anerkennungspreise. Lassen Sie sich überraschen.

Es war jedenfalls sehr interessant, welche unterschiedlichen Perspektiven man einer Gartenbahn abgewinnen kann.

Dampf und Zahnrad: Spektakel in Karlsruhe

Echtdampfbetrieb auf der steilen Zahnradbahn stellt Tobias Mey im neuen GBP 1/14 vor.

Echtdampfbetrieb auf der steilen Zahnradbahn stellt Tobias Mey im neuen GBP 1/14 vor.

Viel Dampf auf einer Zahnradbahn-Modulanlage der Spur IIm, das gibt es unter anderem beim 18. Echtdampf-Hallentreffen in Karlsruhe zu sehen. Vom 10. bis 12. Januar 2014 sind die Karlsruher Messehallen der Treffpunkt für Dampfenthusiasten und allen Modellbahnern, die sich auch vom reinen Zuschauen begeistern lassen wollen. Eine Attraktion stellt dabei unser Autor Tobias Mey aus: Seine steile Modul-Strecke mit echtem Zahnradbetrieb auf 45-mm-Gleis, auf der Lokomotiven nach Vorbild der Tiroler Achenseebahn fahren werden – mit Begegnungsverkehr. Dabei ist das gefühlvolle zu Tal fahren schwieriger als die Bergfahrt.

Einen Vorgeschmack auf das Spektakel bietet die neue Ausgabe 1/2014 des Gartenbahn Profi, die ab 18. Dezember im Handel ist. In einem sechsseitigen Beitrag stellt Tobias Mey seine Modul-Anlage im Freilandbetrieb vor. Live können Sie dies nun in Karlsruhe erleben. Für Leser des Gartenbahn Profi ist auf Seite 15 ein Gutschein abgedruckt, der bei Vorlage an der Messe-Kasse einen vergünstigten Eintritt zur Messe ermöglicht.
Mehr Infos unter www.echtdampf-hallentreffen-messe.de

HSB Fahrradwagen – fix & fertig bei ebay

Am Sonntag, 8. Dezember, bietet sich die seltene Gelegenheit, bei ebay einen fertig gebauten HSB-Fahrradwagen aus der Leser-Edition des Gartenbahn Profi von privat zu ersteigern – als fertig gebautes, lackiertes und mit einem Beschriftungssatz von Tröger dekoriertes Modell. Außerdem liegt ein Satz Pola-Fahrräder bei.

Wer sich noch vor Weihnachten einen solchen Wagen sichern will, kann hier zugreifen, denn seit 4. Dezember 2013 ist unser Lieferkontingent an Bausätzen für den Fahrradwagen für dieses Jahr leider schon wieder ausverkauft; Vor Ende Februar rechnen wir nicht mit einer weiteren Nachlieferung. Daher: Schauen Sie sich die Auktion ruhig  einmal selbst an (hier klicken).

Ein Hinweis: Die Auktion steht nicht mit dem Verlag des Gartenbahn Profi in Verbindung und wird auch nicht in unserem Auftrag durchgeführt.

 

LOK LGB: In Leipzig zu haben

LOK LGB. HD-Bildband mit über 500 LGB-Lokomotiven von 1968 bis heute – demnächst im Vertrieb des GARTENBAHN  Profi.

Bildband LOK LGB

Der große Bildband “LOK LGB” der Autoren Aldo Farneti und Paolo Zanin hat den Weg von der Druckerei in Mailand zu uns gefunden – eine Teillieferung des vom GARTENBAHN PROFI vertriebenen Buches ist heute in Leipzig eingetroffen und steht damit rechtzeitig zur Messe “Modell Hobby Spiel” zur Verfügung. GBP-Chefredakteur Hans-Joachim Gilbert wird das Buch an allen vier Messetagen um 14.40 Uhr im Rahmen der Neuheitenschau am Modellbahnsofa Gleis 27 vorstellen, zu finden in Halle 3, G14/H09. Den Messestand des GARTENBAHN PROFI auf der Modellbahnmesse finden Sie ebenfalls in Halle 3, Standnummer K12. Dort können Sie auch die Einkaufsgutscheine unseres Verlags einlösen, die auf der Webseite der Messe Leipzig angeboten werden.

Erwerben können Sie nicht nur das druckfrische LOK-Buch (soweit der Messe-Vorrat reicht), auch die KuPLIX-Kupplung haben wir im Messegepäck – und einen kleinen Vorrat an HSB-Werbewagen. Außerdem können Sie Baumuster unserer Teilesätze in Augenschein nehmen, wie den HSB-Fahrradwagen und den Aussichtswagen “Wernesgrüner”. Der Aussichtswagen ist mit kurzen Lieferzeiten erhältlich, den HSB-Fahrradwagen liefern wir in der dann 6. Fertigungsserie ab Anfang Dezember 2013 wieder aus. Zu sehen gibt es am Messestand auch Triebwagenmodelle von Steffen Otto. Seine Gartenbahnanlage haben wir in der Ausgabe 2/2011 vorgestellt, darauf sind auch einige der kleinen zweiachsigen Triebwagen zu sehen.Wir freuen uns, Sie in Leipzig am Stand K12 in Halle 3 begrüßen zu dürfen!

Den Versand des Buches “LOK LGB” bereiten wir nach der Messe in Leipzig vor, den Beginn der Auslieferung haben wir für den 10./11. Oktober vorgesehen.

 

Digital-Infotag für die Redaktion

Rege Diskusssionen gab es beim Raptor-Informationsbesuch mit Vorführanlage beim Gartenbahn Profi (v. links: Dieter Fettweiß, Louis Christianen, Bert Gorissen, Klaus Himmelreich und Marco van der Toorn). Foto: H.-Joachim Gilbert

Rege Diskusssionen gab es beim Raptor-Informationsbesuch mit Vorführanlage beim Gartenbahn Profi (v. links: Dieter Fettweiß, Louis Christianen, Bert Gorissen, Klaus Himmelreich und Marco van der Toorn). Foto: H.-Joachim Gilbert

In den Niederlanden ist das Digitalsystem “Raptor” bereits ein Begriff, nun setzt der kleine Hersteller zum Sprung nach Deutschland an. Diese Woche besuchten Marco van der Toorn, Bert Gorissen und Louis Christianen von Raptor Digital aus Rotterdam die Redaktion des Gartenbahn Profi, um den neuen freilandtauglichen Gleisbesetztmelder und das komplette System auf einer eigens neu erbauten Vorführanlage zu demonstrieren. Automatischer Zugbetrieb mit drei Lokomotiven lief über Stunden auf einem kurzen Streckengleis und sechs Abstellgleisen ab, in wechselnden Abfolgen und im Gegenverkehr, ganz ohne Kollisionen. Ein automatischer Zugbetrieb von der einfachen Pendelstrecke bis hin zum zufällig ablaufenden Zugbetrieb über mehrere Bahnhöfe mit gegenläufigem Zugverkehr und mehreren Zügen (vergleichbar zum Anlagenporträt in GBP 4/2012) ist mit der Raptor-Zentrale und dem neuen Gleisdetektor (wetterfest und kurzschlusssicher bis 10 A) ohne vertiefende Programmier-Fachkenntnisse möglich.

2013_09_IMG_6325

Der 0-Ohm-Detektor ist wetterfest.

Doch der neuartige “0-Ohm”-Gleisdetektor lässt sich nicht nur mit der Zentrale von Raptor (sie versteht mehrere Digitalsprachen wie DCC, Motorola, Selectrix, Digitrax, FMZ und andere) nutzen, auch mit anderen Digitalsystemen lässt sich die einfach zu handhabende Gleisbesetzmeldung einbauen, um beispielsweise Schattenbahnhöfe zu überwachen oder Zahnradbahnen punktgenau zum Halten zu bringen, damit sie auch ohne Prellbock nicht übers Gleis hinaus fahren. Ausbaubar ist das System bis hin zu einer automatisierten Gleisbelegung, die dem Zug ein freies Gleis zuweist, sofern die Lok für das Gleis freigegeben ist. Und das – wenn gewünscht – erst, wenn die Raptor-Zentrale die echte Rückmeldung der gestellten Weiche und die Bestätigung über den freien Fahrweg erhalten hat. Vorher fährt kein Zug los…

Die GBP-Mitarbeiter Klaus Himmelreich und Dieter Fettweiß (er betreut die Technik jener privaten Großanlage, die wir für unsere Fahrtests regelmäßig nutzen) nahmen an der mehrstündigen exklusiven Infoveranstaltung teil, um für die kommenden Ausgaben des Gartenbahn Profi interessante und anschauliche Beiträge über Gleisbesetztmeldung und automatisierten sicheren Fahrbetrieb vorzubereiten. Natürlich werden dabei auch Produkte anderer Hersteller betrachtet, aber auch die hierzulande nahezu noch unbekannte Raptor-Zentrale mit ihren anschließbaren Peripheriegeräten, zu denen – zeitgemäß – auch WLAN-Technik und Tablet-PC gehören. Interessante Themen, die wir in den nächsten Ausgaben anschaulich für Sie aufbereiten werden.

Fotowettbewerb: Einsendeschluss naht

2013_09_Foto_truck-nah2Die neuerlichen Sonnentage, die uns der Spätsommer beschert, sind die letzte Chance, noch schöne Aufnahmen für den Fotowettbewerb des Gartenbahn Profi aufzunehmen, denn der Einsendeschluss naht:

15. September 2013 sollte auf dem Datum des Poststempels stehen, wenn Sie uns Ihre Fotos per Post einsenden. Besonders in den letzten Tagen häuften sich die Einsendungen, die wir neugierig gesichtet haben – und mitunter stecken im Umschlag nette Begleitschreiben, wie schwer es doch gefallen ist, nur ein paar Fotos auszuwählen. Da wurde mitunter der ganze Familienrat zusammen gerufen um Bilder auszuwählen, mit dem Ergebnis: Jeder hat seine eigenen Lieblingsmotive. Eingeschickt hat dann doch der “oberste Betriebsleiter” seine Auswahl. Nette Szenen wurden da arrangiert die deutlich machen, wieviel Mühe sich unserer Leser dafür gemacht haben. Allein das anzusehen macht schon Freude, dafür dürfen wir uns jetzt schon ganz herzlich bedanken.

Wir ahnen schon: Es wird schwierig für die Jury, und daher werden wir uns etwas mehr Zeit lassen für die Vorentscheidung und die endgültige Prämierung, zumal wir uns während der Wettbewerbslaufzeit entschlossen haben, dieses Jahr mal wieder auf der Modell-Hobby-Spiel in Leipzig auszustellen. Dieser Messeauftritt “kostet” uns eine Arbeitswoche Zeit, die nicht so leicht aufzuholen ist. Daher werden wir die Siegerfotos des Wettbewerbs und eine Reihe weiterer schöner Aufnahmen nicht, wie ursprünglich vorgesehen, in der Ausgabe 6/13, sondern erst in der darauffolgenden Ausgabe 1/14 zeigen – das wird es aber auch wert sein.

Natürlich können Sie Ihre Fotos auch per E-Mail senden, bitte nutzen Sie dazu das extra eingerichtete Mail-Postfach. Hinweise dazu finden Sie auf einer Sonderseite unserer Homepage. Mehr dazu hier