Ein RhB-Modell hilft dem Original

Mit dem Verkauf eines Gartenbahn-Güterwagens will der schweizerische Modellbauer Stefan Wyss die Aufarbeitung eines RhB-Flachwagens durch den Club 1889 unterstützen. Zwei Drittel des Kaufpreises fließen als Spende dem Restaurierungs-Projekt zu.

Besucher des traditionellen Gartenbahntreffens im schweizerischen Wollerau dürften Stefan Wyss kennen, denn dort stellt er regelmäßig seine Eigenbauten vor. Andere Gartenbahner kennen den Modellbauer von Bausatzmodellen her, die er auf seiner Website www.rhbgartenbahn.ch anbietet. Sie entstehen in Kooperation mit dem ModellBauService Langula, wobei Hans Peter Langula die 2D-Frästeile konstruiert, Stefan Wyss die 3D-Anbauteile. Eines dieser Bausatzmodelle im Programm von RhB Gartenbahn ist der historische Flachwagen M7070.

Stefan Wyss, der den Bau von RhB-Gartenbahnmodellen in seiner Freizeit betreibt, hatte nun die Idee, ein Fertigmodell des RhB-Flachwagens M7070 im Maßstab 1:22,5 anzubieten, um mit dem Erlös die vorgesehene Restaurierung des 1903 erbauten Originalfahrzeugs durch den Club 1889 zu unterstützen. Die Vereinigung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das historische Erbe der Rhätischen Bahn zu bewahren und erhaltene Fahrzeuge betriebsfähig aufzuarbeiten, jüngst geschehen mit der Dampflok G 3/4 Nr. 11 „Heidi“. Ziel des neuen Projekts M7070 ist es, den Flachwagen im Laufe des Jahres 2019 wieder in einen Zustand zu versetzen, wie er von 1911 bis 1970 auf den Gleisen der RhB unterwegs war, um ihn dann wieder in den historischen RhB-Züge einsetzen zu können.

RhB-Gartenbahner können dieses Projekt mit dem Erwerb des Modellgüterwagens unterstützen. Angeboten wird maßstäblich gebautes, fertiges Handarbeitsmodell aus Kunststoff mit Anbauteilen aus Metall an, V-Speichenrädern aus Metall, Dreipunktlagerung des Fahrwerks und einsatzfähig auf 45 mm Spurweite ab Radius LGB R3. Zusammenbau, Lackierung und Beschriftung der Wagenmodelle führt Stefan Wyss in seiner Freizeit durch.

Bei einem Kaufpreis von 300 CHF (ca. 250 €) entfallen ein Drittel (100 CHF) auf die reinen Materialkosten, zwei Drittel (200 CHF, ca. 167 €) fließen als Spende an den Club 1889. Die Auslieferung ist zum Sommer 2019 vorgesehen. Die Wagenmodelle werden nur auf Vorbestellung gefertigt, der Bestellschluss wird Ende Juli 2018 sein. Weitere Infos und Bestellungen unter www.rhbgartenbahn.ch

Sommerneuheiten bei LGB

DR-Ow mit Bremsersitz

LGB hat den Fachhandel über die Sommerneuheiten 2018 informiert und ergänzt das Sortiment im Jubiläumsjahr um vier Modelle. Dabei handelt es sich um Farb- bzw. Druckvarianten. Diese Sommerneuheiten sind in einem Ergänzungsprospekt zum Jubiläumsjahr aufgeführt, der auch auf der LGB-Website zum Download bereitsteht.

RhB Coop-Kühlcontainerwagen „Salat“

Aus dem modular aufgebauten Programm zweiachsiger offener Güterwagen sind nun zwei DR-Güterwagenmodelle einzeln erhältlich. Unter der Artikelnummer L41033 bietet LGB den Ow der DR in Ausführung mit Holzwänden und Blechtüren, mit hoher Stirnwand und Handbremse an, unter Art. L41034 wird der Wagen in gleicher Ausstattung, aber zusätzlichem Bremsersitz angeboten, zu je 99,99 €.  Fortgesetzt wird die Serie der Coop-Kühlcontainerwagen für die Rhätische Bahn, das Sommer-Modell (Art. L45899, Preis 179,99 €) trägt als Druckmotiv einen Salatkopf, der Tragwagen erhält eine neue Wagennummer.

Der 2016 neu ausgelieferte Gang Car, ein typischer nordamerikanischer Arbeitswagen (siehe Gartenbahn Profi 6/2016), kommt als jetzt Spaßmobil auf die Gartenbahngleise. Die neue Ausführung in gelber Farbgebung ist beidseitig bedruckt mit lustigen Halloween-Motiven. Das Modell verfügt über eine Digitalschnittstelle, vielleicht gibt es bis zum Herbst von einem der Zubehöranbieter einen passenden Halloween-Decoder-Sound dazu, wer weiß (Art. 20063 Gang Car Halloween, Preis 299,99 €). Die montierten LGB- Systemkupplungen können durch die beigelegten Link-and-Pin-Kupplungen nach amerikanischem Vorbild ersetzt werden.

Vereinzelte Preisanpassungen

Zum 1. Mai passt Märklin auch die Preisempfehlungen einiger weniger LGB-Artikel geringfügig an, es betrifft beispielsweise bei den Loks die Porter-Satteltanklok L24772 (+10 €) oder den Bernina-Oldtimertriebwagen ABe 4/4 L25390 (+20 €).

LGB-Jubiläum in Jöhstadt

LGB gibt es in diesem Jahr 50 Jahre, und Märklin feiert das Jubiläum seiner Marke mit mehreren Veranstaltungen. Die Auftaktveranstaltung findet zu Pfingsten im sächsischen Jöhstadt statt. Zusammen mit der Preßnitztalbahn wird dort ein Bahnhofsfest mit vielen Aktionen veranstaltet. Ein besonderer Clou der Veranstaltung soll sein, dass einige große Vorbilder der LGB-Modelle vor Ort zu sehen sein werden, darunter die Rügen-Lokomotive 99 4652. Die Lokomotiven tragen alle ein besonderes Jubiläumsschild mit einzigartigem Logo, das auf die Veranstaltung hinweist.

Geburtstagsloks zu ersteigern

Eines dieser Modelle, die sächsische Meyer-Lok IVk 99 1568-7, hat LGB nun in einer Kleinstauflage von fünf Exemplaren mit eben diesem Logo und dieser Betriebsnummer versehen. Die fünf Lokomotiven der „Jöhstadt-Geburtstagslok“ werden mit je einem nummerierten Zertifikat auf der Seite www.lgb.de/joehstadt versteigert. Der Erlös kommt in vollem Umfang der Museumsbahn im Preßnitztal zugute. Die Auktion läuft bis zum 31.5.2018. Der Gewinner kann sich entscheiden, die Lok beim Tag der offenen Tür in Göppingen persönlich von der Geschäftsführung überreicht zu bekommen. Weisen Sie doch Ihre Kunden auf diese Festveranstaltung und auf die besondere Auktion hin und tragen Sie damit zum Erhalt der Museumsbahn bei.