Harz-Mallet von TrainLine: Sie wächst Stück für Stück

Am heutigen Donnerstag öffnet die Modell Hobby Spiel in Leipzig ihre Pforten. Für die Besucher bietet sich die Gelegenheit, einen Blick auf die in den nächsten Wochen zu erwartenden Herbstneuheiten zu werfen. Hier – im WebBlog des Gartenbahn Profi – wollen wir Ihnen die eine oder andere Neuheit schon einmal im Bild zeigen.

Leipzig 2013: Die Mallet von TrainLine im aktuellen Fertigungszustand

Leipzig 2013: Die Mallet von TrainLine im aktuellen Fertigungszustand.

Am Stand von Train Line Gartenbahnen sind die ersten Mallets zu sehen – noch nicht ganz fertig, aber bei den  meisten Teile der hier abgebildeten Musterlok handelt es sich bereits um fertige Abspritzungen, die auch schon teilweise lackiert worden sind. Daran testet man die Farbwirkung, denn insbesondere Rottöne auf Kunststoff bedürfen mitunter einer etwas dunkleren Abstimmung, um eine gute Wirkung zu erzielen. So wird das Rot der Mallet-Lok von TrainLine im dunkleren RAL 3003 Rubinrot ausfallen, während die schwarzen Kunststoff-Gehäuseteile einen matten Lackschimmer erhalten. Das entspricht zwar nicht dem hohen Glanzgrad des Originals, doch eine glänzende schwarze Modell-Lok entspricht optisch nicht dem Geschmack der Kundschaft. Der Vergleich zwischen den Wasserkästen in mattem Schwarz und dem noch unlackierten Führerstandsgehäuse macht das deutlich.

Noch fehlen an der Mallet ein paar Leitungen und Kleinteile, aber die ersten fahrfähigen Prototypen in einem schon sehr seriennahen Fertigungszustand sind in Leipzig zu sehen.

Auch Piko präsentiert in Leipzig seine Dampflok der Baureihe 64, die ebenfalls vor der Fertigstellung steht – noch im Oktober wird der Sonneberger Modellbahnhersteller das dann fertige G-Modell bei einem Rollout vorstellen.  Mehr zur 64 in Kürze – und im nächsten Gartenbahn Profi 6/13.

Schreibe einen Kommentar