Sachsen und RhB: Herbstneuheiten bei LGB

Wenige Tage vor dem kalendarischen Herbstanfang gibt Märklin am heutigen Donnerstag, 15. September, seine Neuheiten der Marken Märklin, Trix und LGB bekannt. Die offizielle Freigabe der Information ist zwar erst heute für 13 Uhr vorgesehen, aber die wichtigsten Neuheiten sind schon seit Tagen keineswegs verborgen geblieben. Teilweise waren die Neuheiten nämlich schon in Schinznach beim Grossbahnfest zu sehen, teilweise bei der Historik Mobil in Zittau Anfang August.   Neues für Sachsen Bleiben wir zunächst in Sachsen. Für die SOEG gibt es zwei historische, vierachsige Güterwagen als komplette Neukonstruktionen. Sowohl der gedeckte, grau lackierte Vierachser 2056k (#43600), als auch der offene, braun lackierte Museumsgüterwagen OOw (#43601) basieren auf dem gleichen, über

Weiterlesen

Albula: Sonderfahrten zum Bahnmuseums-Fest

Zu seinem zehnjährigen Bestehen hat das Bahnmuseum Albula in Bergün (GR) zu einem Jubiläumswochenende vom 19. bis 21. August 2022 eingeladen. Den Auftakt dazu bildete eine Sonderzugfahrt für Mitglieder und Förderer der Vereine von RhB Historik und der Museumsstiftung. Die Gäste wurden in einem aus historischen Wagenmaterial zusammengestellten Zug, gezogen von der Krokodillok Ge 6/6I 415 im gewöhnungsbedürftigen Chamäleon-Lack und der braunen Kasten-E-Lok Ge 4/6 353 von Chur aus über Thusis, Tiefencastel und Filisur nach Bergün gebracht. Nach Ankunft erfolgte die Begrüßung im Festzelt und die Vorstellung der im Aufbau befindlichen Landwasserwelt der Tourismusregion Albula, die auch von den Kantonsgemeinden Alvaneu, Bergün, Davos und Filisur getragen wird. Die auf dem

Weiterlesen

LGB-Sondermodell zum RhB-Weltrekordversuch

Die Rhätische Bahn bereitet sich auf ihren Weltrekordversuch vor, den längsten Reisezug der Welt auf die Reise zu schicken – der Gartenbahn Profi berichtete darüber bereits in seinem Blogeintrag vom 11. Mai nach den geglückten Probefahrten, die quasi das ‘Grüne Licht’ für das ehrgeizige Vorhaben bedeuteten. RhB-Direktor Renato Fasciati gab am heutigen Mittwoch, 29. Juni, bei einer Medienorientierung in Landquart weitere Details zum Weltrekordversuch bekannt, der am Samstag, 29. Oktober, glücken soll. Dann soll ein aus 25 viergliedrigen Capricorn-Triebzügen gebildeter, 1910 Meter langer Zug über die Albulalinie verkehren. Unterstützt wird der Weltrekordversuch von Unternehmen aus der Schweiz und Deutschland, allesamt führende Kompetenzpartner aus Technologie, Industrie, Dienstleistung, Tourismus und Medien. Zu

Weiterlesen

Modellbahnerlebnis Bergün: Bahnmuseum feiert

Im Außenbereich des Bahnmuseums Albula entsteht derzeit das Modellbahnerlebnis Bergün, in unmittelbarer Nachbarschaft zur RhB-Station Bergün an der Albula-Strecke. Auf dem südlich des Bahnmuseums gelegenen Gelände soll die Vielfalt der Rhätischen Bahn in der Bündner Bergwelt im Maßstab 1 :22.5 dargestellt werden, dazu entsteht eine LGB-Anlage auf einer Teilfläche von 2.500 Quadratmetern. Den Mittelpunkt werden markante Bauwerke der Albula-/ Berninalinie bilden – wie zum Beispiel der Landwasserviadukt, die Brücken und Tunnels der Strecke Bergün-Preda oder der Kreisviadukt Brusio im Puschlav. Durch diese Attraktionen der Rhätischen Bahn führt ein Spazierweg. Das Basiskonzept der Modellbahnanlage wird zurzeit ausgearbeitet. Zugleich werden ergänzende Ideen auf ihre Realisierbarkeit hin geprüft: ein Grotto mit Shop im

Weiterlesen

LGB: Modernisierte Ge 4/4 602 vorgestellt

Die Schweiz feiert 175 Jahre Eisenbahn. Und das will was heißen, denn kaum ein Land in Europa ist so mit seiner Eisenbahn verbunden wie die Schweiz mit ihrer Vielfalt an Bahngesellschaften. Verkehrsunternehmen in der Ostschweiz präsentierten sich am 11. Juni mit einem „Tag der offenen Tür“, und diesen nutzte auch Märklin, um aktuellste Neuheiten seiner Marke LGB im passenden Umfeld der Rhätischen Bahn zu präsentieren. An einem Zeltstand in Landquart war die Formneuheit Ge 4/4 I Nr. 602 „Bernina“ zu sehen, deklariert als Sondermodell zum Tag der offenen Tür. Die Maschine repräsentiert den Umbauzustand in roter Farbgebung mit vergrößerten Führerständen, leicht erkennbar an der Zwei-Fenster-Front, und trägt eine Epoche VI-Beschriftung.

Weiterlesen

Längster Zug: RhB plant Guinness-Weltrekord

Höher, weiter, schneller – wer hier was zu bieten hat, das niemand anderer überbieten kann, der hat gute Chancen für einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Und einen solchen Eintrag will jetzt auch die Rhätische Bahn erreichen: Mit dem längsten Zug der Welt will die RhB weltweit bekannt werden. Am 29. Oktober soll der Rekordversuch glücken. Ein 1910 Meter langer Zug wird dann über den Unesco-Welterbe-Streckenabschnitt von Preda bis Bergün fahren, auch weiter über Filisur und das Landwasser-Viadukt. Nicht weniger als 100 Waggons stehen für das Vorhaben zur Verfügung, begünstigt durch den Umstand, dass die RhB derzeit ihren Fahrzeugbestand erneuert. Doch nicht mit Altmaterial wird der Versuch unternommen, sondern mit

Weiterlesen

Es wird Sommer bei LGB…

Es gibt Sommerneuheiten auch bei LGB. Am heutigen Mittwoch (geplant um 13 Uhr, wie unsere Meldung) veröffentlichte Märklin für seine Marken weitere Produktneuheiten 2022. Im LGB-Programm werden insbesondere die Freunde der sächsischen Schmalspur bedacht. Die letztjährige Formneuheit der VII K (eigentlich Baureihe 99.73-76) wird von Zittau nach Oberwiesenthal ins Fichtelgebirge versetzt und erhält die Betriebsnummer 99 1741-0. Dabei handelt es sich nicht nur um eine Beschriftungsvariante, sondern um eine formgeänderte Variante, denn die Show-Nieten der 99 731 (Erläuterung siehe GBP 2/2022) trägt das Lokmodell der Fichtelbergbahn korrekterweise nicht. Passend zu dieser Lokvariante bringt LGB auch zwei Reko-Personenwagen, einmal mit Tonnendach und einmal mit sächsischer Dachform; dazu gibt es den vierachsigen

Weiterlesen

LGB stellt die Neuheiten 2022 vor: Harzer Schlepptriebwagen T3

Heute hat auch das Haus Märklin und somit die Marke LGB offiziell den Schleier von seinem Neuheitenpaket 2022 gelüftet. Allerdings werden die Neuheiten der High-End-Serie der nicht alle LGB-Freunde überraschen, denn bei Events in den vergangenen Monaten wurden schon die eine und andere Lokomotive ausgestellt. So waren bei der Historik Mobil im August 2021 im Bertsdorfer Lokschuppen Modell der sächsischen IM und der späteren Ausführung als DR-Lok 99.16 zu sehen, und letztere ziert das Titelblatt des jetzt veröffentlichen LGB Neuheitenkatalogs 2022. Langjährigen Lesern des Gartenbahn Profi wird die sogenannte „Sachsen-Fairlie“ nicht ganz unbekannt vorkommen, denn in der Ausgabe 4/2005 stellten wir in einem fünfseitigen Beitrag den Eigenbau als 99 162

Weiterlesen

Neues Entkuppler-Problem

Als LGB das Modell der orangefarbenen HSB-Diesellok V 10C im Frühjahr 2020 als Formneuheit auslieferte, sorgte die kleine Rangierdiesel gleich für eine Überraschung: Man konnte ohne Nacharbeiten den Rundkesselverdampfer und die automatischen Entkuppler von Massoth einfach einbauen und anschließen. Dies wurde und wird bis heute von Märklin/LGB nicht publiziert und war auch zum damaligen Zeitpunkt bei Massoth nicht bekannt. Das sorgte dann schon bald für Probleme bei der DCC-Programmierung der beiden Funktionsausgänge des mfx-Lokdecoders, um die Entkuppler auch über entsprechende F-Tasten des Steuergerätes zu betreiben. Eine Anfrage des Redaktionsteams bei LGB führte zu einem Programmiervorschlag, der – im Vertrauen auf eine fachkundige Auskunft – im GBP 4/2020 veröffentlicht wurde. Er

Weiterlesen

LGB-Herbst ’21: Felix Austria

Nach Jahren des Darbens gibt es im LGB-Programm wieder Neues für Österreich-Gartenbahner. Nein, nicht grundlegend Neues, zumindest aber Runderneuertes, passend zur Zillertalbahn. Kern-Herbstneuheit ist die Reihe U, als Vorbild wurde die im Jahre 1900 gebaute U2 der Zillertalbahn, die zwischen Jenbach und Mayrhofen in Tirol verkehrt, ausgewählt. LGB spricht von einem „völlig überarbeiteten Modell“ mit neuen Lampen, ergänzten Kesselanbauten und angesetzten, geätzten Lokschildern. Ausgerüstet wird der LGB-Klassiker mit einem mfx/DCC-Decoder mit vielen digital abrufbaren und schaltbaren Funktionen sowie einem Rauchentwickler mit Rad-synchronem Dampfausstoß. Das Fahrgeräusch und zwei per Reedkontakte auslösbare Sounds sind auch im Analogbetrieb funktionsfähig. Dazu werden zwei passend gemäß Epoche VI dekorierte Plattformwagen angeboten, ergänzt durch den bekannten

Weiterlesen