Mäuse für die DEV-Maus

Oder anders ausgedrückt: Die „Maus“ braucht Kohle, damit sie möglichst bald wieder fahren kann. Die „Maus“, das ist der T41 des DEV Bruchhausen-Vilsen, der älteste erhaltene Wismarer Schienenbus („Schweineschnäuzchen“) und einer der wenigen mit originalem Ford Benzinmotor. Und dieser Triebwagenmotor hat, nach über 80 Dienstjahren und trotz fachkundiger Pflege, nun seinen Geist aufgegeben. Wie der DEV in seiner Zeitschrift “Die Museumsbahn” mitteilt, haben sich zwei ohne Vorwarnung in ihre Bestandteile aufgelöst. Die Neuanfertigung der beiden Kolben und die Aufarbeitung des Zylinderkopfes bieten sich als die günstigste und langfristig sinnvollste Lösung an. Eine Fachwerkstatt rechnet mit Kosten von etwa 14.000 €. Geld, das der DEV derzeit für das betagte Schweineschnäuzchen nicht

Weiterlesen

Historik Mobil: Es schwäbelt in der Oberlausitz

Die württembergische Tssd 99 633 hat ihre Heimatstrecke “Öchsle” in Oberschwaben für einige Tage verlassen und ist aktuell zu Gast bei der Historik Mobil 2021 auf dem Netz der Zittauer Schmalspurbahnen in der Oberlausitz. Dort hat die aus der Sendung “Eisenbahn Romantik” bestens bekannte Lok bereits erste Probefahrten absolviert. Diese Loktype Bauart “Mallet” war mit insgesamt 9 Lokomotiven  die am häufigsten gebaute Schmalspurlokomotive der Württembergischen Staatsbahn. Bis 1928 wurde von der 99 633 und ihren Schwestermaschinen der gesamte Verkehr auf dem Öchsle durchgeführt. Dort steht die Lok nach Abschluss einer grundlegenden Aufarbeitung seit 2015 wieder im aktiven musealen Einsatz. Programmpunkte der Historik Mobil Bertsdorf, Kurort Johnsdorf sowie Zittau Süd sind

Weiterlesen

Wieder Dampf im Selketal

Der durch Corona über Monate hinweg lahmgelegte Betrieb mit historischen Dampfzügen im Harz normalisiert sich zusehends. Mit Beginn des Juli fahren die Dampfzüge der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) wieder durch das Selketal und vom thüringischen Nordhausen aus zum Brocken. Pünktlich um 7:36 Uhr startete nach insgesamt 241-tägiger Corona-Pause der erste Dampfzug in Gernrode. Kurze Zeit später begrüßten ihn dann im Bahnhof Alexisbad Harzgerodes Bürgermeister Marcus Weise sowie HSB-Geschäftsführer Matthias Wagener persönlich. Nur knapp zwei Stunden später setzte sich um 10:33 Uhr nach achtmonatiger Unterbrechung auch im thüringischen Nordhausen wieder der erste mit Dampflok bespannte Reisezug in Bewegung. Bei seiner Abfahrt in Richtung Brocken waren Nordhausens Bürgermeisterin Jutta Krauth sowie seitens

Weiterlesen

Furka-Dampfbahn: Bald werden die Loks wieder angeheizt

Auf der Bergstrecke der Furka-Dampfbahn zwischen Realp und Oberwald beginnt am 3. Juli die Saison 2020. Der Saisonstart musste wegen der Corona-Pandemie um drei Wochen hinausgeschoben werden. Dafür bietet dieses Jahr Besonderes: Am Wochenende des 22. und 23. August geben drei Jubiläen Anlass für ein großes Dampfbahn-Festes in Gletsch. Mit diversen Partnern von Bahn und Region wird ein attraktives Programm erarbeitet. Geplant sind Extrafahrten mit der Lok HG 4/4 Nr. 704, nostalgische Postauto-Fahrten zwischen Gletsch und Oberwald, diverse Marktstände mit regionalen Produkten und Ausstellern sowie Ausstellungen über die Region an der Rhonequelle und Führungen durch Gletsch. Bei der DFB gelten während der Saison 2020 die auch für die anderen ÖV-Betriebe

Weiterlesen

18./19. Mai: Gartenbahntreffen im Eisenbahnmuseum Bochum

Das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen steht am Wochenende 18./19. Mai ganz im Zeichen des 2. Gartenbahntreffens, veranstaltet von den LGB-Freunden Niederrhein. Die Besucher erwarten in der rund 1200 Quadratmeter großen Wagenhalle 1 verschiedene Ausstellungsanlagen in der Größe IIm (G), darunter auch Anlagen des Spoor II Club aus den Niederlanden und der Freunde der LGB Norddeutschland. Händler bieten ihre Waren rund um das Thema Gartenbahn an, auch mehrere Hersteller zeigen ihre neuen Produkte und stehen den Großbahner mit Rat und Tat zur Seite. In der Wagenhalle schlägt auch der Gartenbahn Profi seinen Stand auf, an dem nicht nur Gedrucktes zu finden sein wird. Auch die Firma Märklin wird mit einem LGB-Messestand vor Ort

Weiterlesen

95 1027 ist wieder im Einsatz

Pünktlich zu ihrem 95. Geburtstag, am 28. November 2018, wurde die schwere Tender-Dampflok 95 1027 im Dampflokwerk Meiningen (DLW) nach EBO (Eisenbahn-TÜV) abgenommen und ist wieder fit für den Betriebseinsatz auf der Rübelandbahn. Damit hat das jüngste Piko-Dampflokmodell der Spur G, die im März präsentierte Baureihe 95, wieder ein betriebsfähiges Vorbild. Im April 2018 waren die Fristen der 1923 gebauten Maschine abgelaufen, sie wurde daraufhin ins DLW nach Meiningen gebracht, wo unverzüglich mit den Arbeiten zur erneuten Hauptuntersuchung begonnen wurde. Bereits zum 16. November konnte die erste Probefahrt mit gleichzeitiger Indizierung anberaumt werden. Die Probefahrt nach Bad Salzungen und zurück verlief problemlos. Nach kleineren Restarbeiten und anschließender Fertiglackierung erfolgte schließlich

Weiterlesen

19. bis 21. Mai: Jöhstädter ­Bahnhofsfest mit LGB

50 Jahre LGB, das ist zu Pfingsten das Motto zu einem großen Eisenbahnfest auf der Preßnitztalbahn. Denn das traditionelle Jöhstädter Bahnhofsfest steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des fünfzigsten Markenjubiläums von LGB. Dazu werden diverse Gastfahrzeuge erwartet. Zu Pfingsten gilt daher vom 19. bis 21. Mai 2018 ein besonderer Fahrplan. Gefahren wird zwischen Steinbach und Jöhstadt im 45-Minuten-Takt. Voraussichtlich stehen fünf Dampflokomotiven unter Dampf, darunter die Gastfahrzeuge 99 4652, 99 4632 sowie zwei RüBB-Reko-Wagen, außerdem die IV K 99 1568-7, 99 1590-1 und 99 1542-2 sowie VI K 99 1715-4. Und das wird unter anderem angeboten an diesen Veranstaltungsorten: Festzelt am Bahnhof Jöhstadt Festgelände an und in der Fahrzeughalle

Weiterlesen

Harz-Ballerina tourt nicht nach Brüssel

Vor dem Hintergrund der tragischen Ereignisse in der belgischen Hauptstadt Brüssel am 22. März hat die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) ihre Europafahrt „HSB on Tour“ abgesagt. Die Tour mit der Dampflokomotive 99 6001 sollte am 29. März in Wernigerode beginnen und eine Woche lang durch verschiedene europäische Großstädte mit der Schwerpunktveranstaltung im Brüsseler EU-Viertel führen. Die Lokomotive wird dennoch wie geplant Mitte April am Jubiläum einer Museumsbahn an in Nordfrankreich teilnehmen. Dies teilte die HSB am Gründonnerstag mit. Die Tour war als besonderer Höhepunkt des HSB-Jubiläumsjahres „25 Jahre Volldampf in Freiheit“ gedacht. Dabei wäre der Dampflok 99 6001 die Rolle als besondere Botschafterin der Harzregion sowie der Bundesländer Sachsen-Anhalt und

Weiterlesen

Touren mit Schmalspurbahnen

Das Emsland zwischen Leer und Rheine sowie die angrenzenden Niederlande kann man auch heute noch mit so mancher Schmal- und Feldbahn erkunden, die wieder im Einsatz stehen. Die Bahnen kamen früher unter anderem beim Transport von Torf zu Trockenfeldern und Verarbeitungsanlagen zum Einsatz. Ein Exemplar einer alten Feldbahn ist im Emsland Moormuseum zu sehen. Mit ihr haben Besucher die Möglichkeit, das große Museumsfreigelände zu erkunden. Unter anderem steht hier der Siedlerhof mit seinen “Bunten Bentheimer Schweinen“, einer vom Aussterben bedrohten Haustierrasse. Bis zum 31. Oktober fährt die Feldbahn täglich um 13, 14, 15 und 16 Uhr. Eine Fahrt dauert etwa 30 Minuten. Das Moormuseum ist Dienstag bis Sonntag von 10:00

Weiterlesen

Museumsbahn DEV: Dampf und Diesel satt

Ein heißes Wochenende steht Schmalspurfreunden bevor – die verlockende Alternative zum Badesee wird unweit von Bremen angeboten. Unter dem Motto “Dampf und Diesel satt” führt der Deutsche Eisenbahn-Verein Bruchhausen-Vilsen (DEV) an diesem Wochenende (3./4. August) viele seiner Fahrzeuge im Betrieb vor. Neben verschiedenen Dieselloks und Triebwagen sind auch mehrere Dampflokomotiven im Einsatz. Unterschiedliche Zugzusammenstellungen fahren in einem abwechslungsreichen Fahrplan mit Zugkreuzungen auf allen Bahnhöfen. Am Samstag gilt ein deutlich verstärkter Fahrplan mit unterschiedlichen Zuggarnituren. Ferner besteht auf der Normalspurstrecke ein Zubringerverkehr um 9.30 Uhr ab Syke und zurück um 18.15 Uhr ab Bruchhausen-Vilsen. Außerdem werden je 30-minütige Erklärungen zur Funktionsweise einzelner Damploks angeboten: am Samstag für die Lok Franzburg um

Weiterlesen