Museumsbahn DEV: Dampf und Diesel satt

Ein heißes Wochenende steht Schmalspurfreunden bevor – die verlockende Alternative zum Badesee wird unweit von Bremen angeboten. Unter dem Motto „Dampf und Diesel satt“ führt der Deutsche Eisenbahn-Verein Bruchhausen-Vilsen (DEV) an diesem Wochenende (3./4. August) viele seiner Fahrzeuge im Betrieb vor. Neben verschiedenen Dieselloks und Triebwagen sind auch mehrere Dampflokomotiven im Einsatz. Unterschiedliche Zugzusammenstellungen fahren in einem abwechslungsreichen Fahrplan mit Zugkreuzungen auf allen Bahnhöfen.

Personenzug mit Güterbeförderung und Rollwagenbetrieb auf der DEV-Strecke. Foto: Jan Böttcher

Personenzug mit Güterbeförderung und Rollwagenbetrieb auf der DEV-Strecke Bruchhausen-Vilsen – Heiligenberg – Asendorf. Foto: Jan Böttcher

Am Samstag gilt ein deutlich verstärkter Fahrplan mit unterschiedlichen Zuggarnituren. Ferner besteht auf der Normalspurstrecke ein Zubringerverkehr um 9.30 Uhr ab Syke und zurück um 18.15 Uhr ab Bruchhausen-Vilsen. Außerdem werden je 30-minütige Erklärungen zur Funktionsweise einzelner Damploks angeboten: am Samstag für die Lok Franzburg um 14.30 Uhr und 15:30 Uhr, die Lok Spreewald wird um 16.45 Uhr vorgestellt. Am Sonntag werden die Dampfloks Franzburg um 12.30 Uhr und die Kastendampflok Plettenberg um 14.30 Uhr im Detail erklärt. Interessenten für die Vorstellung der Diesellok V29 finden sich um 11.00 Uhr am Lokschuppen in Bruchhausen-Vilsen ein. Ferner sind an beiden Betriebstagen je einstündige Vorführungen an der Rollbockgrube vorgesehen: am Samstag um 12 und 14.30 Uhr, am Sonntag um 12.15 und 13.45 Uhr.
Nähere Infos enthält ein Flyer, der von der DEV-Webseite heruntergeladen werden kann.

Schreibe einen Kommentar