Piko hilft wieder: H0-Benefiz-Wagen “Ukraine”

Piko hilft! Das hieß es im Sommer 2021, als über einige Regionen in Deutschland die Flutkatastrophe hereinbrach. In Sonneberg schaltete man schnell, legte einen H0-Sonderwagen auf und setzte davon 4.920 Stück an die Modellbahnfans ab. Nach Abzug von Steuern konnte Piko mit dieser Aktion insgesamt 124.000 € spenden, das hatte sich Piko-Chef Dr. René F. Wilfer in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können und realistisch mit einer Spende von 15.000 € gerechnet. Aber realistisch wurden 124.000 €, die in den Kreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz, in den Rhein-Erft-Kreis in NRW (je 50.000 €) und in das Berchtesgadener Land (24.000 €) flossen.

Nun heißt es wieder: Piko hilft! „Der Krieg in der Ukraine uns bei Piko entsetzt und sprachlos gemacht“, ließ der Piko-Chef wissen, der sich gegenwärtig in China aufhält. Und wieder hofft er auf die Unterstützung der Piko-Kunden. Geld für Menschen aus der Ukraine, welche Ihre Heimat verloren haben, soll ein neuer Benefizwagen einsammeln, der ab sofort bis zum 18.06.2022 zum Preis von 30 € bestellt werden kann. Der gesamte Nettoerlös aus dem Verkauf des Benefiz-Wagens wird zur Unterstützung der Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine an die Stadt Sonneberg gespendet.
Die Spendenübergabe erfolgt am 18. Juni anlässlich des “Tages der Offenen Tür” an die Vertreter der Stadt Sonneberg. Für die Besucher besteht auch an diesem Tag noch die Gelegenheit, diesen Benefiz-Wagen zu bestellen und damit direkt zu helfen. Die äußere Gestaltung des HO-Güterwagenmodells stellt die Bedeutung der Ukraine für die weltweite Lebensmittelversorgung heraus.

Den Vlog-Beitrag von Dr. Wilfer auf Youtube verlinken wir hier. Der Ukraine-Benefizwagen kann (für AC/DC-Betrieb) im Fachhandel bestellt werden oder auf der Piko-Website hier.