20. Februar 2024
AusstellungenGartenbahn ProfiModellbahn

Ausstellung des Zimec: Die Tram vor 111 Jahren

Beitrag in GBP 6/2022, Teil 1

Zittaus Modelleisenbahner bereiten mit Optimismus ihre 44. Ausstellung vor – so beginnt der Einladungstext des Zittauer Modell-Eisenbahn-Club, kurz Zimec, der sich nach zwei Jahren der Einschränkungen wieder in der Öffentlichkeit präsentieren wird. Im Fokus der Ausstellung 2022 steht die ehemalige Zittauer Straßenbahn, die nur für kurze Zeit, von 1904 bis 1919, auf drei Linien verkehrte. Jetzt fährt sie wieder – und das nicht nur im Maßstab 1:87, sondern auch im G-Maßstab der LGB. Leser des Gartenbahn Profi haben in der Ausgabe 6/2022 bereits die Planungen und den Grundaufbau einer gut vier Quadratmeter großen Kleinanlage im Großmaßstab der LGB kennengelernt, Teil 2 mit der Feingestaltung und einigen Praxis-Tipps folgt in der Ausgabe 1/2023. Dargestellt wird eine Szenerie um das Jahr 1910, zwischen dem einstigen Bahnhof Schießhaus und der früheren Mandau-Kaserne, und zwar mit Fahrbetrieb. Hier kreuzt die Zittauer Schmalspurbahn mit der Straßenbahn, direkt vor dem stattlichen Modell der Mandau-Kaserne, die auf der kleinen Anlage als detailliert dargestelltes Reliefgebäude nicht nur den Hintergrund gestaltet, sondern auch abgestellte Züge verdeckt.

Die Anlagengröße mit den Maßen 2,50 x 1,65 m ist für die Nenngröße 2 eigentlich klein und angesichts der angedachten Bebauung kompakt gehalten. Für den Transport zu Ausstellungen lässt sie sich in zwei Teile zu 1,25 x 1,65 m zerlegen oder Platz sparend auf Böcken zu je 1,05 m Höhe lagern. Die Herausforderung bestand also darin, einerseits diese Zerlegbarkeit zu berücksichtigen und andererseits im Gartenbahnmaßstab auf geringer Fläche allerhand darzustellen. Vor der Kaserne ist der Königsplatz mit den Gleisen der Straßenbahn angelegt und seitlich befindet sich der Schmalspurbahnhof Zittau Schiesshaus (heute Zittau Süd), über den in der GBP-Ausgabe 4/ 2020 berichtet wurde.

Geöffnet hat die Ausstellung in den Vereinsräumen des Zimec, Gerhart-Hauptmann-Str. 34 (südlich des Stadtzentrums), an den Wochenenden vom 5. bis 20. November und zusätzlich am Bußtag, 16.11. November, jeweils von 13 bis 17.30 Uhr.

Link: Zur Website des Zimec