Harz: Zwangspause für 99 5901

Nun hat es auch die Harz-Mallet 99 5901 erwischt – sie fällt in der nächsten Zeit wegen eines Schadens am hinteren Triebwerk aus. Unterdessen ist die Mallet-Schwesterlok, die derzeit grüne 99 5902, nach erfolgter Triebwerksreparatur wieder im Einsatz und wird zusammen mit dem Dreikuppler 99 6101 im Sonderzugdienst auf dem Netz der Harzer Schmalspurbahnen eingesetzt.

Unterdessen konnten die Harzer Schmalspurbahnen umfangreiche Bauarbeiten an der Infrastruktur abschließen. Auf der Selketalbahn wurden dabei insgesamt drei Brücken und ein Bahnübergang saniert und auf der Harzquerbahn auf einer Länge von 730 Metern Gleisanlagen erneuert. Mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Thüringen sanierte die HSB auf einer Gesamtlänge von rund 730 Metern die Gleise auf zwei Teilabschnitten in der Nähe des Bahnhofs Eisfelder Talmühle. Zum Einbau kamen dabei neue Stahlschwellen der Y-Bauart sowie Schienen der Form S49. Auch auf der selketalbahn sind die Bauarbeiten inzwischen abgeschlossen und fahren die Dampfzüge wieder.

Schreibe einen Kommentar