HSB-Cabrio – ohne Fahrräder

Premierenfahrt des kurzen HSB Schienencabrios. Foto: © HSB

Der ehemalige Fahrradwagen der HSB ist wieder auf den Gleisen. Allerdings dient das zweiachsige Fahrzeug nicht mehr dem Transport von Drahteseln oder E-Bikes, sondern dem Transport von Fahrgästen an der frischen Luft. Als kurzes Schienencabrio ist er nun im Selketal unterwegs. Geblieben ist der mittige Einstiegsbereich, doch wo einst Fahrräder eingehängt werden konnten, sind nun Sitze und Sitzbänke aufgestellt. Bis Oktober setzt das Harzer Bahnunternehmen den für seine neue Verwendung geringfügig umgebauten Wagen täglich bei den Dampfzugfahrten ein. Der kurze Cabriowagen war  schon 2020 fertig umgebaut, doch kam er wegen der Betriebseinschränkungen in der Corona-Pandemie nicht zum Einsatz und erhielt erst in diesem Jahr seine Zulassung.

Der Gartenbahn Profi nahm den Umbau zum Anlass, den HSB-Fahrradwagen noch einmal als Teilesatz aufzulegen, und zwar in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten. Noch bis Ende August können die Teilesätze vorbestellt werden, die Auslieferung beginnt in der zweiten Septemberhälfte. Wegen der bereits disponierten Zulieferung von Metallteilen kann es sein, dass das Angebot aufgrund der bisherigen Nachfrage früher endet. Die Angebote finden Sie im Verlagsshop, den Einstieg bietet unser Basis-Teilesatz:

Sie brauchen mehr?

Wir haben auch mehr. Passendes Zubehör wie Anschriftendecal, Farbe, Fahrgestell und Radsätze enthalten unsere Angebotsvarianten B bzw. C. Zu den Angeboten